Ausflug aus dem Mittelalter: Waterloo1815

Verfasst am 21. Juni 2010 von

Am letzten Wochenende unternahmen drei Wachmänner und ein Trossweib mit Ihrem Spross eine Reise aus dem Mittelalter in die Zeit Napoleons.
1815, drei Monate nachdem Napoleon seines Siegeszug durch Frankreich begonnen hat, wurde er bei dem Dörfchen Waterloo südlich von Brüssel, Belgien, von einem Bündnis von Briten, Belgiern, Niederländern, Hanoveranern und Preußen gestoppt. Bei dieser Schlacht nahmen 300.000 Soldaten teil und besiegelten das Schicksaal des Kaisers.
195 Jahre nach der Schlacht wurde diese im großen Format nachgestellt. Die Wachmänner und Frauen sahen sich im Alliierten und im Französischen Lager genauestens um und erkundeten die historischen Schlachtfelder. Sonntag wurde die Schlacht mit 3000 Teilnehmern nachgestellt. Zweieinhalb Stunden tobte der Kampf, bevor die Franzosen die Waffen streckten.

anno Domini 2010